Shotcut Anleitung für deutsche Camgirls und Streamerinnen.

Shotcut Tutorial deutsch - Bild in Video einfügen

Bild in ein Shotcut Video einfügen

Shotcut Anleitung deutsch - Grafik in Video einfügen.Auf Youtube findet man zahlreiche Shotcut Tutorials, welche keine Fragen offen lassen. Manchmal sind die Shotcut Video Anleitungen jedoch veraltet, zu komplex oder gehen haarscharf am eigentlichen Problem vorbei. Die daraus resultierende Verwirrung sorgt für Frustration. Im schlimmsten Falle wendet sich die Streamerin von Shotcut ab und wählt ein kommerzielles Schnitt-Programm, welches andere Nachteile mit sich bringt, z.B. eine kleinere Community oder ein unverschämtes Abo-Modell, welches das Camgirl ins Armenhaus bringt, wo es doch so schon 50% Steuern an den Staat abführen muss. So kann man keine Familie ernähren! Armes Deutschland...

Shotcut kostenlos downloaden und nutzen...

In diesem Shotcut Tutorial wollen wir anhand eines fiktiven Beispiels erklären, wie man ein Bild in ein Video einfügen kann.

Es gibt verschiedene Szenarien, welche das Einfügen eines Bildes erforderlich machen. Möchte man z.B. einen Bereich des Videos unkenntlich machen, einen Werbebanner verstecken oder eine zusätzliche Information in das Shotcut Video einarbeiten (Eigenwerbung), gelingt dies mit Hilfe einer Bilddatei. Auf ähnliche Weise lässt sich ein Wasserzeichen in ein Shotcut Video einbetten (transparente Bilddatei), um einen Content-Diebstahl zu erschweren.

Wir fügen ein Bild in ein Shotcut Video ein.Für unser deutsches Shotcut-Tutorial legen wir folgenden fiktiven Fall zugrunde. Ein Camgirl zeichnet seine Chaturbate-Show auf, um diese dann später auf verschiedenen Content-Plattformen zweitzuverwerten. Des Camgirls liebste Content-Plattform ist Onlyfans, und so macht die Streamerin im Stream gern Werbung für ihren Only-Account. Nun prangt im aufgezeichneten Chaturbate-Video ein Only-Werbebanner. Dieser wird zum Problem, wenn das Video auch auf einer anderen Content-Plattform wie Bestfans veröffentlicht werden soll. Bei Bestfans sieht man die Werbung für eine konkurrierende Plattform nicht so gerne. Also muss der Onlyfans-Werbebanner versteckt werden. In einem Bildbearbeitungs-Programm fertigt man eine entsprechende Bilddatei an, welche geeignet ist, den Only-Banner zu überlagern. Wie das geht, ist nicht Thema dieses Shotcut-Tutorials! Es wird sonst zu unübersichtlich...

Wovon gehen wir aus? Von vorhandenen Grundkenntnissen!

Shotcut wurde gestartet, das zu bearbeitende Video geöffnet. Das Video wurde bereits geschnitten. Es existiert also bereits mindestens eine Videospur (V1), eben die mit dem geschnittenen Video. Das einzufügende Bild haben Sie bereits vorbereitet (nicht auf den Millimeter genau!).

Unsere Ausgangssituation, bevor wir ein Bild in ein Shotcut Video einfügen.

Um ein Bild einfügen zu können, müssen wir zunächst eine neue Spur hinzufügen. Dazu klicken wir mit der rechten Maustaste in das Feld links neben der vorhandenen Videospur (V1). Wenn bereits mehrere Videospuren vorhanden sind, spielt es keine Rolle, vor welcher Videospur Sie diesen Schritt ausführen.
Im sich öffnenden Kontextmenü klicken Sie auf "Spur Bearbeitung - Spur einfügen". Oberhalb der vorhandenen Videospur, erscheint nun eine weitere Spur. Dort ziehen wir das neue Bild dann später hinein.

Eine neue Spur zu einem Shotcut Projekt hinzufügen.

Nun öffnen wir in Shotcut jenes Bild, welches unseren Only-Banner überlagern bzw. verstecken soll. Idealerweise haben wir uns vorher einen Kopf gemacht, was wir mit dem neuen Bild zum Ausdruck bringen wollen. Ausgehend von unserem fiktiven Das neue Bild für unser Shotcut Video.Beispiel, haben wir einen voll coolen Bestfans-Werbebanner kreiert, welcher den Only-Banner überlagern soll.
Wir klicken also oben links im Menü auf Datei öffnen, um die vorbereitete Grafik zu öffnen. Diese haben wir sinnigerweise in jenem Shotcut-Ordner abgespeichert, wo auch das zu bearbeitende Projekt gespeichert wurde. So wird es nicht versehentlich gelöscht und steht für spätere Nachbearbeitungen zur Verfügung. Das Grafik-Format (jpg, png, gif, bmp...) ist grundsätzlich egal. Für unförmige Grafiken mit transparentem Hintergrund empfiehlt sich das png-Format. Erstellen Sie die Grafik bei der vorbereitenden Bildbearbeitung nicht zu klein und komprimieren Sie die Bild-Datei nicht! Genau passend muss das neue Bild nicht sein, denn das machen wir später in Shotcut mit einem Filter.

Wir öffnen das einzufügende Bild für unser Shotcut Video.

Es ist normal, dass das neue Bild zunächst die gesamte Vorschau ausfüllt! Wir klicken nun oben in der Shotcut Symbolleiste auf Filter und fügen via + Symbol den Filter "Größe, Position und Drehung" der Filterliste hinzu.

Den Shotcut Filter "Größe, Position und Drehung" hinzufügen.

Unter dem Reiter "Video" ggf. auch "Favorit" befindet sich der nötige Shotcut Filter.

Das zuvor hinzugefügte Bild ist nun umrahmt und besitzt in der Mitte einen bisweilen schlecht ersichtlichen Punkt. Mit gedrückter linker Maustaste können wir den Rahmen (an den Ecken) und somit das Bild in der Größe ändern. Mit gedrückter linker Maustaste auf den mittigen Punkt, können wir das Bild verschieben. Wir machen den Bestfans-Banner ungefähr so groß wie den zu überlagernden Only-Banner und schieben ihn ungefähr an dessen Stelle. Das Feintuning machen wir später.

Das neue Bild für das Shotcut Video halbwegs anpassen.

Nun ziehen wir das halbwegs angepasste Bild mit gedrückter linker Maustaste aus der Vorschau in die neu angelegte Spur.

Das neue Bild in die neue Shotcut Spur ziehen.

Dort eingefügt, schieben wir den neuen Spur-Inhalt (das Bild) mit gedrückter linker Maustaste an jenen Zeitpunkt der Spur, wo die Überlagerung starten soll. Befindet sich der störende Only-Banner bereits am Anfang des Videos, schieben wir das neue Bild an den Anfang der Spur.

Die Laufzeit (Startpunkt) des neuen Bildes im Shotcut Video festlegen.

Den Endpunkt (hintere Kante des eingefügten Spur-Inhalts) ziehen wir dann mit gedrückter linker Maustaste soweit nach hinten, wie es den Only-Banner zeitlich zu überdecken gilt. In unserem Falle ganz bis ans Ende der Spur, denn der Only-Banner durchzog das ganze Video.
Hat man verschiedene Videos zusammen geschnitten (mal mit, mal ohne Only-Banner), können wir das neue Bild mehrfach in die Spur ziehen, um verschiedene Zeitbereiche abzudecken! Möchte man zeitgleich mehrere Stellen im Video mit mehreren Bildern abdecken, braucht man für jedes Bild eine eigene neue Spur. Auch für ein zusätzliches Wasserzeichen, benötigt man eine weitere Spur.

Die Laufzeit (Endpunkt) der neuen Grafik im Shotcut Projekt festlegen.

Für das Feintuning bringen wir nun den Abspielpositions-Regler derart in Position, dass er die Inhalte beider Spuren gleichzeitig erfasst. Ansonsten sehen Sie nur das neue Bild vor schwarzem Hintergrund oder nur das Video in der Vorschau, nicht aber das Video mit dem Bild.

Der Abspielpositions-Regler muss das neue Bild und das Shotcut Video erfassen.

Ist dies geschehen (die Spur mit dem neuen Bild muss markiert sein), sehen wir das neue Bild halbwegs aber noch etwas ungenau über dem Only-Banner.

Die Shotcut Spur mit dem neuen Bild muss markiert sein.

Wir können das neue Bild nun größenmäßig genau passend ziehen und in Position schieben, so dass der unerwünschte Onlyfans-Banner vollständig von der neuen Grafik überlagert wird. Fertig!

Mit der Feinabstimmung des neuen Bildes endet unsere deutsche Shotcut Anleitung.

Spätestens jetzt speichern wir das Projekt mal ab, zumal wir es geschafft haben. Bei Shotcut sollte man immer mal zwischenspeichern, weil das Programm je nach Hardware ganz gerne mal abschmiert!

Um den Erfolg unserer Arbeit beurteilen zu können, exportieren wir nun das Video in das gewünschte Format und schauen es uns z.B. im VLC-Video-Player an. Meistens erkennt man dann noch kleinere Unzulänglichkeiten, welche eine weitere Bearbeitung des Videos erfordern. So ist das nun mal!

Ein Wasserzeichen in ein Shotcut Video einfügen

Im Wesentlichen halten wir uns ganz genau an die vorangegangene Anleitung zum Einfügen eines Bildes in ein Shotcut Video (einschl. des Anlegens einer neuen Spur). Wir passen die Größe des eingefügten Bildes an und schieben es dorthin wo wir unser Wasserzeichen sehen wollen.

Ein Wasserzeichen für das Shotcut Video.Ergänzend müssen wir das eingefügte Bild nun "transparentisieren", denn sonst wäre es ja kein Wasserzeichen, sondern ein Logo. Logo?

Die Transparenz des neu eingefügten Bildes erreichen wir mit dem Filter "Deckkraft", welchen wir der Filterliste hinzufügen, so wie wir es oben beschrieben, mit dem Filter "Größe, Position und Drehung" gemacht haben.
Wenn wir nun den Grad der Transparenz des Bildes justieren möchten, müssen wir zunächst den Filter "Deckkraft" in der Filterliste markieren, zumal wir ja nun mehrere Filter in der Filterliste zur Auswahl haben.
Wieder muss der "Abspielpositions-Regler" die Inhalte beider Spuren (Video und Wasserzeichen) erfassen, damit Sie in der Vorschau beides sehen können. Nun können wir den Transparenz-"Pegel" anpassen (siehe Abbildung unten).

Hinweise: Ein reines Wasserzeichen, welches nicht gleichzeitig als Logo herhalten soll, sollte derart transparent sein, dass man es mit dem Auge kaum noch wahrnehmen kann, damit es den harmonischen Gesamteindruck des Videos nicht stört. Um Content-Dieben die Retuschier-Arbeit zu erschweren, sollte man ggf. mit der Position des Wasserzeichens varieren (mal links oben, mal rechts unten...). Dazu ziehen wir das Bild/Wasserzeichen mehrfach von der Vorschau in die Spur, passen jeweils die Position an und legen dort die jeweilige Laufzeit fest. Wie das funktioniert können Sie erahnen, wenn Sie die obige Anleitung zum Einfügen eines Bildes in ein Shotcut Video durchexerziert haben.

Wir fügen dem Shotcut Video ein Wasserzeichen hinzu.

Noch ein paar allgemeine Empfehlungen zur Arbeit in Shotcut

Ausgangsmaterial im Projektordner speichern

Speichern Sie alle Grafiken und Videosegmente die im Endprodukt verarbeitet werden sollen, in den von Shotcut angelegten Projektordner! Sie brauchen nämlich alle verarbeiteten Dateien, wenn Sie das Video später noch einmal nachbearbeiten möchten. Löschen Sie versehentlich ein Bild oder ein Video von Ihrer Festplatte, weil Sie nicht mehr wissen, dass Sie es in einem Shotcut-Video implementiert haben, zerschießen Sie sich das ganze Projekt. Häufig und in mehreren Videos verwendete Grafiken, können Sie einmalig im Shotcut Stamm-Ordner ablegen (Wasserzeichen, Kanal-Logo...).

Sicherungskopie der Projekt-Datei

Wenn Sie mit Ihrem bearbeiteten Video zufrieden, aber noch nicht ganz zufrieden sind, oder wenn Sie es gravierend ummodeln wollen, obwohl es eigentlich nicht schlecht geworden ist, speichern Sie das Projekt zunächst unter dem ursprünglichen und dann unter einem anderen Dateinamen ab. So haben Sie den letzten Stand gesichert, falls Ihre Neubearbeitung gründlich in die Hose geht.

Ausgangsmaterial grob vorschneiden

Wenn Sie aus einem sehr langen Video, welches mehrere Gigabyte Speicherpatz beanspruchen kann, ein sehr kurzes Endprodukt in Shotcut erstellen möchten, empfiehlt es sich das lange Video grob vorzuschneiden. Ansonsten quillt Ihre Festplatte bald über, denn das Ausgangsmaterial sollte ja für spätere Nachbearbeitungen im jeweiligen Projekt-Ordner gespeichert bleiben. Das grobe Vorschneiden und Zerlegen des Ausgangsvideos spart nicht nur Speicherplatz, sondern erleichtert die Arbeit in Shotcut ungemein!

Für die grobe und verlusstfreie "Vorbeschneidung" empfehlen wir bedingt Free Video Editor 1.4.12.415, eine ältere Version der Freeware. Die (nervige) Update-Empfehlung nach jedem Programm-Start ignorieren (schließen)!

Achtung: Dieses Programm installiert bei "Standardinstallation" Werbekomponenten von Drittanbietern. Die AdWare kann aber im Rahmen einer "benutzerdefinierten Installation" abgewählt werden! Hinterher trotzdem mit "AdwCleaner von Malwarebytes" nach installierter AdWare/Spyware suchen!

Unsere gewagte Empfehlung resultiert aus der Tatsache, dass eben jenes Programm verlusstfrei arbeitet und somit die Qualität des Ausgangsmaterials erhalten bleibt. Dies ist bei anderen Programmen nicht der Fall.
Davon ab stellt "Free Video Editor" kein Ersatz für Shotcut dar. Es kann nicht framegenau schneiden, ermöglicht keine Überblend-Effekte, kein Hinzufügen von Bildern und so weiter und sofort.

deutsche Camgirls im Überblick  I  Equipment für das Camgirl

Impressum, Datenschutz, Cookiehinweise  I  © webcam-darstellerin.com