Deutsche Webcam-Girls arbeiten an ihrer Sachgerechtigkeit.

Das sachgerechte Webcam-Girl

Ein deutsches Webcam-Girl bemüht sich um Sachgerechtigkeit.Die Sachgerechtigkeit des Webcam-Girls liegt im Auge des Betrachters. Davon ab tut die Webcam-Darstellerin gut daran, sich nicht von den Phantasien und Gelüsten ihrer User verbiegen zu lassen. Trotzdem kann ein Webcam-Girl je nach persönlichen Voraussetzungen an seinem Auftritt feilen, um von wachsender Sachgerechtigkeit zu partizipieren. Zunächst einmal gilt es aber die eigenen Talente zu erkennen und die richtige Spezialisierungsrichtung einzuschlagen, denn nur so lassen sich Erfolg und Spaß an der Arbeit realisieren. Was sich wohl nicht so ganz realisieren lässt, ist die Rechtmäßigkeit des obszönen Schaffens, denn die rechtlichen Hürden sind einfach zu hoch. Die Impressumspflicht gefährdet das Webcam-Girl und das Jugendschutzgesetz deren Geschäftsmodell. Andere Regelungen und Bestimmungen sind derart kompliziert, dass sie nicht einmal der Abmahnanwalt versteht. Wie er gehören auch Hater, Stalker, Vergewaltiger und Erpresser zu jenem Unrat der Gesellschaft, welcher dem Camgirl das letzte Hemd ausziehen möchte. Gemeinsam lassen wir es nicht so weit kommen!

Eigene Talente entdecken und darauf aufbauen

Kein Webcam-Girl kann es allen Usern recht machen und sollte dies auch nicht versuchen. Die Welt ist groß, und so sollte jedes engagierte Camgirl seine Klientel finden und binden können. Voraussetzung dafür ist das Erkennen der eigenen Talente, um darauf aufbauend eine ganz eigene "Sachgerechtigkeit" entwickeln zu können. Im Folgenden wollen wir auf einige der typischen Camgirl-Spezialisierungsrichtungen eingehen, um unsichere Webcam-Girls auf den richtigen Weg zu bringen, aber auch um zur Perfektionierung lernwilliger Erotik-Darstellerinnen beizutragen.


Die besten deutschen Camgirls auf Chaturbate 


Die unfähige Livecam-Darstellerin (auf Mitleidstour?)

Traumatisiert sitzt sie da und bekommt ihre süße Schnute nicht auf. Vielleicht hat sie gar keine und auch sonst nichts zu bieten?! Wir werden es wohl nie erfahren. Bei ihr sind Hopfen und Malz verloren. Was einem derartigen Webcam-Girl bleibt ist die Mitleidstour. Reich wird es nicht damit, aber der eine oder andere Token sollte schon abfallen und dessen kärgliches Hartz IV aufbessern.
Unterdes ist nicht jede regungs- und sprachlose Webcam-Darstellerin unfähig! Manchmal ist sie auch einfach nur eine Anfängerin und von vorübergehender Schüchternheit gelähmt. Hier steht der User in der Verantwortung! Seine Aufgabe ist es das Webcam-Girl durch gefühlvolle Chatbeiträge zu motivieren, aufzubauen und an seine Aufgaben heranzuführen. Auch kann er das Girl auf jene Talente Ein unfähiges Webcam-Girl bekommt seine süße Schnute nicht auf.aufmerksam machen, welche es selbst nicht erkennt. Das übliche Mobbing gilt es im Ansatz zu unterbinden. Vielleicht findet sich ein uneigennütziger Moderator, welcher das Webcam-Girl in der Anfangsphase unterstützt, indem er ungezogene User silenced und beratend wie auch beruhigend auf das Webcam-Girl einwirkt. Idealerweise verwandelt sich das Mauerblümchen peu à peu in eine wilde Rampensau und mutiert zur fähigen Großverdienerin.
Einige Webcam-Girls können ihre anfängliche Unfähigkeit nicht ablegen und bleiben dauerhaft unfähig. Insofern ein derartiges Webcam-Girl freiwillig vor der Webcam sitzt, sollte es auch freiwillig abtreten! Dies ist keine Schande und trifft auch andere Berufsanfänger.
Schaut man sich vermeintlich unfähige Webcam-Girls einmal genauer an, erkennt man bisweilen auch eine dahinter steckende Strategie. Eine perfektionierte Mitleidstour kann durchaus von Erfolg gekrönt sein! Es gibt zweierlei User welche dafür zahlen. Da sind zum einen jene, welche an keinem Penner vorbeigehen können ohne ihre Brieftasche zu öffnen, und zum anderen solche, welche sich bevorzugt an schüchternen und devoten Fötzchen aufgeilen.
Welche guten Ratschläge möchte man Webcam-Girls auf Mitleidstour mit auf den Weg geben? Verschlechtert eure Darbietungen zielstrebig und mit eiserner Disziplin! Sorgt für eine sozialromantische Kulisse! Ein liebevoll ärmlicher Hintergrund motiviert den User, sich an der Ausstattung des WG-Zimmers zu beteiligen. Spart nicht am Equipment, denn der User soll das Elend im Detail erkennen können! Trotz spartanischer Funktionsausstattung sollte der Arbeitsraum aufgeräumt, sauber und liebevoll eingerichtet wirken. Die Darstellerin tut gut daran, eine gewisse Fürsorglichkeit für Mitbewohner und den Rest der Welt erkennen zu lassen. Zahlende User möchten ihr Geld gut angelegt wissen. Sie investieren ihr Geld lieber in eine arme Kirchenmaus mit Potential, als in eine Sozialschmarotzerin auf Betteltour. Bietet euren Gönnern was an! Amateurpornos sind schnell gedreht und auch die eigenen CrazyTicket-Shows können mitgeschnitten werden. So habt Ihr Videomaterial welches Ihr anpreisen und verkaufen könnt. Eure Buchsen veräußert ihr erst nach 1-wöchiger Tragezeit! Tragt zur Not mehrere Buchsen übereinander, auch wenn der Arsch dadurch etwas größer wirkt. Der intensive Duft nach wilder Frau aus dem Wald führt zu Folgekäufen.
Wenn Ihr bereits von Malta, Madeira oder Fidschi aus streamt, um dem Spitzensteuersatz zu entgehen, lasst dies den User nicht merken! Beachtet die Zeitverschiebung und behaltet die aktuellen Entwicklungen in Deutschland im Blick! So könnt Ihr mitreden und in die gleiche Kerbe hauen, oder auch glaubwürdig eine andere Meinung vertreten, wenn im Chat über die banalen Probleme der einfachen Leute in Deutschland kontrovers diskutiert wird.
Wird die Mitleidstour bewusst und professionell durchgezogen, ist sie zwar moralisch verwerflich, sichert dem Webcam-Girl aber ein gutes Einkommen. Wer die Mitleidstour beherrscht, sollte auch die Nische des Universalgenies besetzen können, was dem eigenen Gewissen zugute käme. Auch dort spricht nichts dagegen, Elemente der Mitleidstour zu integrieren, um ein Mehr an Einnahmen zu generieren.

Das schwätzende Webcam-Girl

Redefreudige und sprachgewaltige Webcam-Girls haben einen enormen Vorteil. Sie müssen nicht soviel zeigen und können eine vergleichsweise ruhige Kugel schieben. Dabei kommt ihnen zugute, dass nicht jeder Chaturbate-User zum Onanieren vorbei schaut. Im Gegenteil! Ein Großteil der Deutschen hat im Verlaufe seines Lebens eine Überdosis Porno abgefasst und mit der Sexualität weitgehend abgeschlossen. Jenen Männern und Frauen steht der Sinn eher nach Unterhaltung und Gesellschaft, zumal sie aufgrund der einstigen Pornosucht zumeist alleine dastehen. Solche Leute sind keinesfalls asexuell, bevorzugen aber die sinnige Erotik, welche der Phantasie genügend Spielraum lässt. Ein Webcam-Girl welches einen derartigen Kundenstamm besitzt oder sich einen solchen Kundenstamm aufbauen möchte, tut gut daran seine unteren Körperöffnungen unter anregenden Dessous zu verbergen und auch die Titten nur im Rahmen versehentlicher Busenblitzer zu zeigen.
Das schwätzende Webcam-Girl verdient sein Geld mit der oberen Körperöffnung, welche vom Oberstübchen gesteuert wird. Hier liegt der Hase im Pfeffer. Nur wenn Ein züchtiges Webcam-Girl zitiert aus dem Koran.Mundwerk und Oberstübchen gut harmonieren, empfiehlt es sich die Nische zu besetzen. Keinesfalls muss die schwätzende Webcam-Darstellerin eine studierte Intelligenzbestie sein. Sie sollte aber klug genug sein Themen von denen sie keine Ahnung hat auszuklammern, oder nicht zu tief in deren Materie einzutauchen. Andernfalls kann sie sehr schnell komisch wirken und ganz spezielle "Fans" anlocken, welche ihr das Leben schwer machen. Sie sollte die Themen mit Bedacht wählen und sich ggf. offline vorbereiten. Auch sollte das schwätzende Webcam-Girl mal darüber nachdenken, warum die Leute den Fernseher ausmachen und stattdessen den Stream einschalten. Dies liegt nicht selten daran, dass diese z.B. das entmutigende Corona-Gequatsche in Funk, Fernsehen und Presse nicht länger ertragen können. Schwadroniert dann auch noch das Webcam-Girl stundenlang über Corona-Fallzahlen und Todesraten kann es passieren, dass einige User durchdrehen und dumme Sachen machen. Idealerweise sollte das Camgirl mit einem alternativen Thema aufwarten, oder aber sich auf jene Corona Fragen konzentrieren, welche in den Medien keine Beachtung finden. Welche Stellungen sind in Zeiten von Corona geeignet, um die Ansteckungsgefahr beim Sex zu minimieren? Kann Corona durch Sperma übertragen werden? Ist es sinnvoll das Sperma eines geheilten Mannes zu schlucken, um sich selbst zu immunisieren (Corona Schluckimpfung)? Sollte man die COVID-19 Schluckimpfung auch für Männer zur  Pflichtimpfung machen? Können junge und ansonsten gesunde Menschen durch Corona-Gruppensex-Partys zur dringend notwendigen Herdenimmunität beitragen? Gänzlich ungeeignet sind Streitthemen wie Politik oder Fußball. Jene Themen wo sich jeder gerne selbst reden hört, aber jeder andere nur peinlich berührt mit dem Kopf schüttelt.
Das redselige Webcam-Girl streamt im Einklang mit dem Jugendschutzgesetz und ist zumindest diesbezüglich vor Strafverfolgung sicher. Dessen von hintergründiger Erotik geprägter Stream macht unterdes einige User derart fickrich, dass diese das Webcam-Girl im Laufe der Session vermehrt und vehement zu sexuellen Handlungen vor der Webcam auffordern. Sind entsprechende Talente vorhanden, ist es nicht verkehrt sich diesem Wunsch im Rahmen einer geschlossenen Veranstaltung (CrazyTicket- oder Groupshow) zu beugen. So lassen sich zusätzliche Einnahmen generieren und die durchgedrehten User kommen wieder zur Besinnung. Dies muss das Webcam-Girl aber selbst entscheiden.
Deutsche Webcam-Girls sucht man in dieser Rubrik zumeist vergebens, zumindest auf Erotik-Plattformen. In der Rubrik Allround-Genies findet man unterdes auch einige deutsche Camgirls, welche zwischen oder während ihren Fickibumsdi-Shows das Mundwerk intensiv zur Kommunikation hernehmen und nicht zuletzt deshalb sehr viele Fans haben. Wer eine perverse Vorliebe für züchtige deutsche Plaudertaschen hegt, möge bitte bei Twitch (Rubrik: Just Chatting) sein Glück versuchen!

Die Hardcore-Akrobatin

Bewegungs- und zeigefreudige Webcam-Girls ohne Schamgefühl verdienen ihr Geld am besten als "Hardcore-Akrobatin", insbesondere wenn sie auf den Mund gefallen sind. Als Hardcore-Akrobatinnen bezeichnen wir jene Webcam-Girls, welche nahezu ausnahmslos als Porno-Darstellerinnen fungieren und das Mundwerk bestenfalls zum Rauchen oder Blasen hernehmen. Keineswegs Ein deutsches Webcam-Paar in der CrazyTicket-Show.wollen wir jene Darstellerinnen in ein negatives Licht rücken, zumal auch deren Dienste dankbar angenommen und gut vergütet werden. Mit ihrem ü18 Content bedienen sie die Kundschaft der 12 bis 17-Jährigen, welche von ihren Großeltern mit einem guten Finanzpolster ausgestattet wurden und sich das Gemächt noch nicht kaputt gewichst haben. Jene Jungspunde welche nie gelernt haben mit Geld umzugehen und es dankbar raushauen. Als Hardcore-Akrobatin kann man sehr schnell gutes wenn auch schmutziges Geld verdienen. Schmutzig deshalb, weil die Moral dabei gänzlich auf der Strecke bleibt. Liegt es uns auch fern den Moralapostel spielen zu wollen, so muss doch an dieser Stelle auf einige Fallstricke hingewiesen werden.
Ungeachtet der Folgen für den zarten biegsamen Knaben, wenn dieser im Alter von 12 mit Poposex und Vagina konfrontiert wird, erregt sich der Gesetzgeber darüber mehr als der abgebrühte Knabe, welcher schon ganz andere Dinge gesehen und über sich ergehen lassen hat. Die Pornoshows der Hardcore-Akrobatinnen sind gemäß des deutschen Jugendschutzgesetzes schlicht verboten, wenn sie in dessen Geltungsbereich veranstaltet werden, da die gängigen Erotik-Plattformen kein in Deutschland zugelassenes Altersverifikationssystem bereitstellen.  Das deutsche Webcam-Girl sollte also nicht von Deutschland aus streamen, wenn es sich auf ü18 Content spezialisiert hat. Streamt es von Madeira aus, verkraftet es auch der Steppke viel besser!
Anders als das Allround-Genie kann die Hardcore-Akrobatin ihre ü18 Shows schwerlich in geschlossene Veranstaltungen verlagern, da sie zumeist ungeeignet ist, in den öffentlichen Shows dafür zu werben. Möglicherweise kann sie es lernen, denn nur weil man sich auf Porno spezialisiert hat, muss man ja nicht mit dem Klammerbeutel gepudert sein. Oftmals ist es aber so, dass den auf ü18 Content spezialisierten Darstellerinnen das Gefühl für Erotik und die Fähigkeit zu softem DirtyTalk fehlen. Beides ist vonnöten, möchte man in den öffentlichen Shows zum Besuch der kostenpflichtigen geschlossenen Veranstaltungen animieren. Andersherum macht es wenig Sinn geschlossene ü18 Shows zu veranstalten, wenn man in den öffentlichen Sessions eh schon alles zeigt. Da könnte die Hardcore-Akrobatin bestenfalls mit einer Dichterlesung Geld verdienen. Da die Hardcore-Akrobatin nicht oder nur wenig mit ihren Usern kommuniziert, kann sie international und auf mehreren Plattformen gleichzeitig streamen und so ihre Einnahmen merklich erhöhen. Zur rechtlichen Problematik gehen wir im Abschnitt Das Webcam-Girl im Einklang mit dem Gesetz Unterpunkt Jugendschutz noch etwas näher ein.
Um als Hardcore-Akrobatin beim moralfreien User nicht anzuecken, aber auch im Interesse der Kundenbindung, gilt es eine abwechslungsreiche und allumfassend perverse Show hinzulegen. Die Einschränkungen des Regelwerkes sollte aber auch sie nicht außer acht lassen! Davon ab gilt es keine Löscher auszusparen und keine Verrenkung zu unterlassen. Auch das bloße Schwenken der Titten genügt nicht, wenn diese nicht zuvor von einem inkompetenten Schönheitschirurgen auf dreifache Größe vergrößert wurden. Je obskurer desto besser und einträglicher! Idealerweise sollte auch die Hardcore-Akrobatin die Qualität ihrer Kulisse im Blick haben und auf Erotik nicht ganz verzichten. Stimmt letztendlich die Userzahl und hauen die einzelnen User ordentlich Token raus, soll sie machen was sie will!
Verfügt die Hardcore-Akrobatin über schlummernde kommunikative oder künstlerische Talente, empfehlen wir ihr über eine Umschulung zum Universalgenie nachzudenken. Als solches könnte sie gesetzeskonform streamen und bekäme später weniger Probleme mit dem was sie früher gemacht hat. Hardcore-Akrobatinnen leiden im Alter häufig unter Depressionen, den Folgen von Alkohol-, Energydrink- und Drogenmissbrauch, Altersarmut, ungünstigen Haftbedingungen sowie unter der Verachtung durch die Gesellschaft. Vorstrafen verhindern nicht selten das berufliche Fortkommen nach der Karriere als Livecam-Girl. Ebenso erschwerend wirkt sich die Tatsache aus, dass das Internet die einstige Tätigkeit als Porno-Star nie vergisst. Nicht nur die Ermittlungsbehörden, sondern auch die eigenen Enkelkinder werden sich noch Jahrzehnte später am Videomaterial der Oma, hochgeladen von den zahlreichen Contentdieben erfreuen können. Dem inkonsequenten Universalgenie droht ähnliches Ungemach.

Das Universalgenie

Unter den Universalgenies findet man die reizendsten Reizfiguren. Sie erfreuen den einzelnen User und verärgern ihn gleichermaßen. Dies hört sich zunächst komisch an, ist unterm Strich eher ein finanzieller Vorteil, kann aber im Einzelfall unangenehme Auswirkungen haben. Aber der Reihe nach!
Das Allround-Genie ist der Entertainer unter den Webcam-Girls. Es kommuniziert und unterhält verbal in verschiedenen Varianten. Dazu gehören der softe DirtyTalk, das Aufklärungsgespräch, die Partnerberatung, das Aufgreifen aktueller Themen, das Klagen über das eigene Leid, das Runtermachen hinterfotziger User, das Wiedergeben "wahrer" Geschichten aus der eigenen Vergangenheit und natürlich das Verkaufsgespräch. Schauspielerische Talente entfaltet das Multitalent beim Vorspielen von sexueller Erregung im Falle einer gebührenpflichtigen Fernvergewaltigung, bei der Nachahmung von B- und C-Promis, beim Cosplay, indem es sich hin und wieder neu erfindet oder bei Bedarf einen glaubhaften Orgasmus vorgaukelt. Das reife Webcam-Girl isst einen Käsekuchen um sich für die GroupShow zu stärken.Die Mahlzeiten nimmt das Allround-Genie gemeinsam mit seinen Usern ein. Auch vor Gesangseinlagen schreckt es nicht zurück. Ihr Rhythmusgefühl stellt die damit gesegnete Webcam-Darstellerin im Rahmen erotischer FSK 16 Tanzeinlagen unter Beweis. Überhaupt spielt die Erotik sowohl vordergründig als auch hintergründig eine große Rolle, möchte sich ein Webcam-Girl als Universalgenie feiern lassen.
Ein Webcam-Girl ist unterdes kein Universalgenie, wenn es sich nicht hin und wieder seine Löscher stopft. Letzteres kann und sollte die Vielseitigkeits-Darstellerin ausnahmslos in den geschlossenen Veranstaltungen tun, um nicht gegen das deutsche Jugendschutzgesetz zu verstoßen! Außerdem hat sie es nicht nötig sich öffentlich zu prostituieren, da sie über alternative Fähigkeiten verfügt. Fähigkeiten welche den User fesseln und ihr das effektive öffentliche Werben für geschlossene Veranstaltungen ermöglichen. Möchte sie möglichst vielen Usern den Zugang zu pornographischen Darbietungen ermöglichen und möglichst wenige verprellen, kann sie den Preis für CrazyTicket- und GroupShows niedrig ansetzen. Ganz nebenbei motiviert sie so die grauen User (Vertreter der Kostenloskultur) dazu, erstmalig ihren Account mit Token aufzuladen.
Dass die meisten Universalgenies alles können, aber nicht alles richtig, muss kein Nachteil sein! Einerseits kann ein semiprofessioneller Auftritt amüsanter sein als ein professioneller, und andererseits sind die meisten Zuschauer in ihr Universalgenie verliebt und somit nachsichtiger als die User einer Hardcore-Akrobatin. Das vielschichtige Publikum eines Universalgenies ist unterdes nicht ganz unproblematisch. Die genaue prozentuale Zusammensetzung lässt sich nicht eruieren und schwankt in Abhängigkeit von den Talenten der Livecam-Darstellerin. Wir wollen im Folgenden auf die 3 Arten der Universalgenie-User eingehen.

Der schwanzgesteuerte User (potentieller Vergewaltiger)

Der Wichser harred bebend darauf, dass sich die Quasselstrippe endlich nackig macht und zur Sache kommt. Auch er kommt auf seine Kosten, muss aber bisweilen recht lange darauf warten und hat längere Durststrecken in Kauf zu nehmen. Die pornofreie Zeit überbrückt er durch seine rege Teilnahme am Chat. Dabei beweist er i.d.R., dass er weder über Herz noch Kopf verfügt. Teilweise absichtlich, teils unabsichtlich degradiert er das Universalgenie in einfach gehaltenen und fehlerbehafteten Satzfetzen zum Sexobjekt. Das Runtermachen der Webcam-Darstellerin geilt ihn auf und stabilisiert dessen Pinsel. Die NonNude-Show lässt sich so leichter für ihn ertragen und kurzweiliger gestalten. Kommt das Girl endlich zur Sache, ist es für nicht wenige der Schwanzgesteuerten die Erfüllung zur rechten Zeit.
Doch nicht alle derartigen User zeigen sich zufrieden. Einige hat das lange Warten abgeturnt, andere haben zu früh abgespritzt. Ein anderer Teil war mit der Show schlicht unzufrieden, denn Universalgenies sind selten die besten Der Wahnsinn steht dem potentiellen Vergewaltiger ins Gesicht geschrieben.Porno-Darstellerinnen. Sie sparen Löscher aus, machen keine Flickflacks und bieten bisweilen wenig Abwechslung. Frustriert mutieren einige der Unzufriedenen zu garstigen Hobbits und intensivieren ihre im Niveau weiter fallenden Chatbeiträge. Werden sie schließlich gesilenced, wechseln sie zu einer anderen Darstellerin, ohne weitere Schwierigkeiten zu machen. Schwanzgesteuerte User sind i.d.R. nicht nachtragend, denn sie vergessen schnell. Schon am nächsten Tag wissen sie nicht mehr was am Vortag geschah und sind rechtzeitig zur Stelle, wenn das Universalgenie mit der nächsten Show beginnt. Mittel- oder gar langfristiger Ärger ist von schwanzgesteuerten Usern zumeist nicht zu befürchten. Sie sind zwar kurzfristig unangenehm, mutieren aber nicht zum Hater, Stalker oder Diffamierer. Sie sind die unkompliziertesten Fans überhaupt und bleiben stets berechenbar.
Einige der Schwanzgesteuerten sind recht zahlungsfähig und -willig. Clevere Universalgenies ertragen deshalb deren beleidigenden Chatbeiträge und freuen sich über das verdiente Geld. Chaturbate ist nun mal keine Partnervermittlung für Singles mit Niveau...
Wenn wir von der allgemeinen Pflegeleichtigkeit schwanzgesteuerter User schwärmen, wollen wir die wenigen Ausnahmen nicht unter den Teppich kehren. Einige ganz wenige derer haben das sachgerechte Onanieren nie gelernt oder empfinden die Selbstbeglückung als unangebracht. Wurde man schon von der Kindergartentante fürs Lanze polieren gemaßregelt, können sich derartige Selbstberührungsängste manifestiert haben! Der Überdruck im Kessel kann dann später nur durch eine oder mehrere Partnerinnen reduziert werden. Ist keine Partnerin zur Stelle, gerät der schwanzgesteuerte Mann schnell in eine Notlage. Selten ist es das Webcam-Girl, welches dessen Notlage ausbaden muss. Ist er aber auf die Webcam-Darstellerin fixiert und kennt er deren Aufenthaltsort, kann er sich zu ihr auf den Weg machen, um ihr hinter einer Litfaßsäule versteckt aufzulauern, sie ins Gebüsch zu zerren und die Vergewaltigung an ihr zu vollenden. Zurück bleiben Traumata, Geschlechtskrankheiten und befruchtete Eizellen. Ein derartiges Horrorszenarium ist höchst unwahrscheinlich! Viel schlimmer ist die permanente Angst einzelner Darstellerinnen, dass etwas derartiges passieren könnte. Die Gefahr einem derartigen User zufällig über den Weg zu laufen ist durchaus vorhanden, auch wenn die Darstellerin ihre Identität stets vorbildlich geschützt hat.
Eine Webcam-Darstellerin tut vorbeugend gut daran sich nicht nur im Fitnesscenter anzumelden um Beiträge abzuführen, sondern auch um dessen Ressourcen rege zu nutzen. Vergewaltiger sind selten auf wehrhafte Opfer vorbereitet. Mitunter genügt ein greller Schrei, um das arme Würstchen in die Flucht zu treiben, aber verlassen sollte man sich nicht darauf. Kleine devote Fötzchen mit geringer Wehrhaftigkeit können sich mit einem Tierabwehrspray behelfen. Anders als das absolut identische Pfefferspray ohne Kennzeichnung "Tierabwehrspray", fällt es nicht unter das Waffengesetz und darf von Webcam-Girls welche das 14. Lebensjahr vollendet haben, mitgeführt und in Notsituationen gegen schwanzgesteuerte, sich wie Tiere verhaltende Menschen eingesetzt werden (Deutschland).

Der kopfgesteuerte User (ggf. Hater / Diffamierer / Erpresser)

Der kopfgesteuerte User hat weder Herz noch Schwanz. Beginnend mit schmeichelhaften Komplimenten versucht er die Darstellerin via Chat in einen Dialog zu verwickeln. Diese will nicht unhöflich erscheinen und lässt sich darauf ein. Das Spiel beginnt! In klar formulierten Sätzen stellt er intime, das Privatleben der Darstellerin betreffende Fragen und bleibt dabei stets höflich. Das Webcam-Girl öffnet sich und gibt Informationen preis, welche es aus gutem Grunde normalerweise für sich behält. Er äußert Verständnis und Der Hater spielt ein Webcam-Girl kaputt.Mitgefühl. Sie frisst ihm aus der Hand und läuft voll gegen die Wand. Frauen sind so!
Nun hat dies in den seltensten Fällen böse Folgen, denn die wenigsten Kopfgesteuerten sind böse Menschen. Sie sind halt User, welche sich auf ihre Art am Chat beteiligen. Einige derer nutzen aber die der Darstellerin abgerungenen Informationen, um hinter deren Rücken eine Diffamierungskampagne zu starten, oder um sie bei diversen Institutionen und Plattformen zu verleumden, möglicherweise gar gerechtfertigt anzuschwärzen. In dem Wissen, dass die Darstellerin nichts gegen ihn unternehmen kann, weil diese selbst Dreck am Stecken hat (Jugendschutz, Impressum und Trallala), läuft er zu Höchstform auf und versucht es ggf. mit einer wie auch immer gearteten Erpressung, um so zu einem Kopforgasmus zu kommen, denn weiter unten geht ja nix. Seine abartigen Forderungen formuliert er in schlechtem Deutsch via Messenger, um sich parallel dazu weiter als Gutmensch am Chat beteiligen zu können.
Kopfgesteuerte User sind selten intellektueller als andere, leiden aber bisweilen unter einer gewissen Gefühlskälte. Möglicherweise haben sie in der Vergangenheit zu wenig oder zu viel Mutterliebe erfahren, was zu einer gestörten Kopf-Herz-Schwanz-Koordination geführt hat.
Dass kopfgesteuerte User nicht sonderlich schlau sein müssen beweisen auch jene Chatbeiträge, welche darauf abzielen die Webcam-Darstellerin auflaufen bzw. dumm dastehen zu lassen. So werden Fragen, mitunter auch Fangfragen in den Raum geworfen, welche die Darstellerin mangels Fachkenntnisse oder Lebenserfahrung im besten Falle nicht beantworten kann. Im schlimmsten Falle, und darauf zielen die Fragen ab, macht sich die Darstellerin mit ihrer ausschweifenden und dümmlichen Antwort derart lächerlich, dass ein Teil deren User peinlich berührt mit dem Kopf schüttelt, während sich ein anderer Teil vor Lachen in die Hose macht. Der minderbemittelte Kopfmensch fühlt sich intelligenter und überlegener, wenn er einen anderen vermeintlich dümmeren Menschen vorführen und vor versammelter Mannschaft lächerlich machen kann. Auch dies führt bei ihm zu einem Kopforgasmus, in dessen Folge er nicht selten in ein tiefes schwarzes Loch fällt, aus dem er erstarkt und noch widerwärtiger hervor kriecht. Die irregeleiteten unter den kopfgesteuerten Menschen sind die übelsten User überhaupt. Sie handeln hinterfotzig und mit Vorsatz. Nicht selten besteht deren Hauptziel darin, einen Menschen krank oder gar kaputt zu machen. Bisweilen fühlen sie sich dabei auf einer gerechtfertigten Mission in der Eigenschaft eines Moralapostels, mit dem Ziel die Welt anständiger und sauberer zu machen. Eine derartige Fehleinschätzung lässt auf eine problematische Kindheit schließen, welcher es nicht an Prügel, aber doch an Aufmerksamkeit mangelte.
Nun müsste man meinen ein Universalgenie wäre gegen derlei Machenschaften immun. Wenn wir scherzhaft von "Universalgenies" sprechen, meinen wir eigentlich Multitalente und keine Intelligenzbestien. Letztendlich entscheidet ohnehin die Mentalität der Darstellerin über deren Wehrhaftigkeit. Ist es überhaupt sinnvoll sich gegen einen Kopfgesteuerten und dessen Psychoterror zu wehren? Nur wenn man einen solchen Kampf aufnimmt, kann man ihn verlieren! Grundsätzlich ist es wohl am besten, wenn auch nicht ganz einfach, die Machenschaften eines derartigen Narzissten gänzlich zu ignorieren und auch im Livestream nicht über ihn herzuziehen. Andernfalls zieht er Befriedigung und Motivation aus der errungenen Aufmerksamkeit. Einmal im Leben steht er im Mittelpunkt! Mit stolz geschwellter Brust plant der Spacken das weitere Vorgehen, um sein Werk fortzuführen oder zu vollenden.
Ist ein Webcam-Girl stark genug die ersten Angriffe des Kriminellen durch Ignoranz verpuffen zu lassen, schwächt es dadurch dessen Tatendrang. Ein besserer Mensch wird er dadurch nicht, sich aber beim nächsten Mal ein schwächeres Webcam-Girl zur Brust nehmen, um sich endlich mal wie einer jener Peiniger fühlen zu können, welche ihm viel zu früh die Poperze versilbert haben. Das sind unschöne Aussichten!

Der herzgesteuerte User (potentieller Stalker)

Herzgesteuerte User machen i.d.R. den größten Teil der Klientel eines Universalgenies aus. Dies hängt damit zusammen, dass sich die Vielseitigkeits-Darstellerin in ihrer Gänze präsentiert. Sie wirft nicht nur ihre weiblichen Reize in die Waagschale, sondern auch Charakter, Stärken, Schwächen, Probleme, Talente, Charisma und soziales Engagement. Deshalb wird sie von vielen Usern in erster Linie als Mensch und weniger als Frau wahrgenommen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob sich die Darstellerin Im Angesichte des Glücks reagiert der Herzmensch mit tiefer Traurigkeit und Eifersucht, denn er ist unglücklich in das Camgirl verliebt.so gibt wie sie wirklich ist, oder ob sie nur eine Rolle spielt. Herzgesteuerte User nehmen ihre Lieblingsdarstellerin nicht zum Onanieren her! Die meisten Herzgesteuerten bekommen nicht einmal eine Erektion, beim Anblick des liebgewonnenen Webcam-Girls, obwohl sie auch dessen Äußeres bewundern. Sie täten sich in Grund und Boden schämen, würde ein lüsterner Gedanke zum Anschwellen des Gliedes führen. Beim Start einer CrazyTicket-Show wechseln sie verstört den Kanal, obwohl die Leistung möglicherweise in der bestehenden Fanclub-Mitgliedschaft inkludiert ist. Nacktdarbietungen erträgt der Herzgesteuerte nur schwer und auch der DirtyTalk kann für ihn ein Problem darstellen. Redet die Darstellerin in obszöner Form oder überhaupt mit anderen Usern, fühlt er sich außen vor und reagiert mit Eifersucht. Ein ungutes Gefühl und ein erstes Anzeichen für unglückliche Liebe! Je liebenswerter das Universalgenie, desto größer die Gefahr, dass ein derartiger User den Verstand verliert und das Unheil seinen Lauf nimmt.
Das drohende Unheil ist vielschichtig und tangiert die Darstellerin nicht direkt, sondern indirekt und öffentlich, so dass sich auch unbeteiligte Personen daran ergötzen können. Da der Liebeskranke den Aufenthaltsort der Darstellerin nicht kennt und aufgrund seiner introvertierten Verklemmtheit eh nicht dazu in der Lage wäre, kann er seine Liebesgesänge nicht unter deren Dachfenster vortragen. Er nutzt stattdessen die vermeintliche Anonymität des Internets, um seine voll peinlichen Liebeslieder z.B. via Youtube an die richtige Frau zu bringen und nebenbei 100.000 Unbeteiligte damit zu beschämen. Andere versuchen sich an einer Fanpage, in welcher sie der Darstellerin den Spiegel vorhalten und ein ungesundes Interesse an dieser erkennen lassen. Die Demütigungen dieser und ähnlicher Verfehlungen resultieren für die Darstellerin hauptsächlich daraus, dass auch fremde Menschen daran teilhaben dürfen.
Liebe macht blind für die eigenen Verfehlungen, so dass man dem herzgesteuerten User keinen Vorsatz unterstellen kann, wenn dieser aus dem Ruder läuft. Dies ist letztlich nur ein schwacher Trost für die leidtragende Webcam-Darstellerin, denn angenehmer wird es dadurch nicht für sie. Immerhin lassen sich die Folgen liebestoller Verfehlungen reduzieren, indem man als Webcam-Girl sachgerecht und mit pädagogischem Feingefühl darauf reagiert, anstatt sich im Stream wie ein Elefant im Porzellanladen aufzuführen. Wer im Stream wie eine Furie auf einen derart liebeskranken User losgeht, läuft Gefahr diesen in einen Kamikazeflieger zu verwandeln. Natürlich ist die Webcam-Darstellerin geneigt, wie könnte es auch anders sein, die unglückliche Liebe des ihr unbekannten Users zu verschmähen. Verschmäht sie dessen unglückliche Liebe aber öffentlich und radikal, so droht sie dessen Herz zu brechen. Was übrig bleibt ist nicht viel, denn seinen Verstand schaltete sie zuvor schon aus. Glaubt man Wikipedia, wird ein derart reduzierter Mensch in erster Linie zu einer Gefahr für sich selbst, aber in einzelnen Fällen auch zum Stalker. Beides gilt es durch besonnenes Handeln zu verhindern! Hilft die Ein Webcam-Girl brach das Herz dieses Fanclub-Members.Ignoranz nicht weiter, oder ist das Treiben des Liebestollen zu weit fortgeschritten um es weiter ignorieren zu können, kann die indirekte Streamansprache für Abhilfe sorgen. Eine Ansprache welche sich nicht direkt an den Übeltäter richtet, sondern gegen das Treiben liebeskranker Trolle im Allgemeinen. Dabei könnte die Darstellerin z.B. folgende Fragen betont sachlich aber freundlich bleibend beantworten:  Welche Formen der "Huldigung" sind unerwünscht? Warum stellen bestimmte Formen der Liebesbezeugung für das Webcam-Girl eine Belastung dar? Welche Formen der Ehrerbietung sind statthaft und stellen ein alternatives Betätigungsfeld für liebeskranke User dar? Damit leistet sie zwar keinen Beitrag zur Entliebung des eigentlich Gemeinten, aber die Chancen stehen nicht schlecht, dass sie auf diese Weise dessen Verstand wieder aktiviert. Erst wenn dieser zur Vernunft zurück findet, kann er seine Gefühle sortieren und seine Handlungen wieder objektiv einschätzen. In aller Regel siegt dann wieder das Gute in ihm, denn herzgesteuerte User sind von Grund auf gut! Bisweilen sind sie etwas weich in der Birne und verlieren in menschlichen Ausnahmesituationen Peilung, Empathie und Sensibilität.

Was macht ein Universalgenie zur gefährdeten Reizfigur und wie kann es dem entgegenwirken?

Wie bereits angedeutet versammeln die Universalgenies unter den Webcam-Girls ein vielschichtiges Publikum hinter sich, denn sie haben für jede Interessenlage etwas in petto. Im Umkehrschluss haben sie auch für jede Interessengruppe viel Uninteressantes im Programm. Man bekommt also das wonach man verlangt, muss aber bisweilen recht lange darauf warten und in der Zwischenzeit viel Uninteressantes oder gar Nerviges ertragen. Einfach den Kanal zu wechseln ist dem Deutschen keine Alternative, denn es gibt schlicht keine Alternativen. Die wenigen deutschen Webcam-Girls welche es gibt sind gerade offline oder können mit ihrem Angebot nicht überzeugen. Also bleibt man auf dem Kanal und erträgt den uninteressanten Teil der Show, zumal man das worauf man wartet nicht verpassen möchte. Einige User ergießen sich derweil in Vorfreude, während anderen die Zornesröte ins Gesicht steigt. Zehn von Hundert drehen durch, werden verrückt und mutieren zum Hater, Stalker, Diffamierer oder Vergewaltiger.
Grundsätzlich kann man dies dem Webcam-Girl nicht zum Vorwurf machen, denn dessen Ansinnen ist es der ganzen Familie etwas zu bieten, so wie es früher bei den Samstagabend-Shows im Fernsehen auch der Fall war und von den Zuschauern aller Altersgruppen dankbar angenommen wurde.
Vergleicht man unterdes die guten alten Samstagabend-Shows im ZDF mit den Darbietungen einiger Universalgenies auf Chaturbate, treten doch ein paar Unterschiede zu Tage, welche das lernwillige Webcam-Girl zur Kenntnis nehmen sollte, um seine Auftritte massentauglicher und kurzweiliger gestalten zu können.

  • Gottschalk hat sich weder öffentlich ausgezogen noch an sich herumgespielt, weil er genau wusste dass dies weder mit dem Gesetz noch mit der Prüderie der über 18-Jährigen vereinbar gewesen wäre. Die Alternative einer CrazyTicket-Show gab es damals noch nicht.

  • Wenn Gottschalk überzogen hat gab es dafür triftige Gründe! Er hat die ersten 3 Stunden seiner Show nicht hergenommen, um seinen müden Punkt zu überwinden, indem er versucht hat vor der Kamera nicht umzufallen oder einzuschlafen. Seine Shows waren kurzweilig, perfekt inszeniert und professionell durchorganisiert. Wenn er dann doch einmal um 10min überzogen hat, dann nicht weil er zwischendurch 5x aus dem Studio gelaufen ist, um sich einen frischen Kaffee aufzubrühen oder seinen Lush abzuwaschen.

  • Qualität statt Quantität lautete das Motto in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Anstatt 16 Stunden am Stück nahezu inhaltslos zu streamen, nur um seinen Schlafrhythmus zu fixen, zündete Gottschalk innerhalb von 150min ein Feuerwerk der Unterhaltung. Der gesunde Nachtschlaf seiner Zuschauer war zu keiner Zeit in Gefahr.

Natürlich lässt sich das Konzept der legendären Samstagabend-Shows nicht 1:1 auf die Darbietungen eines Universalgenies der Neuzeit übertragen! Webcam-Girls sind im Wesentlichen Einzelkämpfer, welche bestenfalls ein kleines semiprofessionelles Team hinter sich wissen, oder von einigen Ehrenamtlichen unterstützt werden. Vielseitigkeits-Darstellerinnen können weder Experten noch A-Promis ins Studio einladen, um fundiert informieren oder für Unterhaltung auf Weltklasseniveau sorgen zu können. Auch bekommen sie ihre Millionen nicht vom Gebührenzahler in den Arsch geblasen. Ganz nebenbei gilt es festzustellen, dass die Zeit der Samstagabend-Shows vor 20 Jahren abgelaufen ist.
Trotzdem erscheint es nicht verkehrt das damalige Erfolgsrezept zu analysieren, um Anregungen zur Verbesserung der eigenen Show daraus zu beziehen.
Im Interesse der Qualität, Camgirl- und Zuschauergesundheit sollte ein Stream nicht länger als 150min dauern! Die einzelnen Elemente der Show sollten bei aller gebotenen Gemütlichkeit nicht unnötig in die Länge gezogen werden! Dauert eine CrazyTicket-Show nur 15 anstatt 45min, sollte dies dem Wichser genügen und den tief traurig vor verschlossener Tür wartenden Herzmenschen nicht unnötig verdrießen.
Themen für Redebeiträge und Diskussionen gilt es mit Bedacht zu wählen und nicht unvorbereitet aufzugreifen. So vermeidet man Falschinformationen und landet nicht immer beim gleichen Thema. Wer wenig fundiert wieder und wieder über das selbe Thema schwadroniert, provoziert Kopfmenschen, beschämt Herzmenschen und überfordert das Konzentrationsvermögen der Schwanzgesteuerten.
Unabhängig von den Qualitäten der einstigen Samstagabend-Shows gilt es weitere Punkte zu beachten, wenn man seinen Stream perfektionieren möchte:
Unterbrechungen durch PrivatShows beglücken den Einzelnen und verärgern 1000 andere. PrivatShows kann man während der Show klarmachen und zu einem anderen Zeitpunkt durchführen.
Anstatt seine User mit der eigenen Lieblingsmusik zu stressen, so als müsste es die Lieblingsmusik aller sein, sollte man den Stream mit dezenter Kaffeehaus- oder Fahrstuhlmusik untermalen. Natürlich kann man die Musik bei erotischen Tanzdarbietungen auch mal etwas lauter aufdrehen und dem eigenen Geschmack anpassen!
Kontraproduktiv ist es auch, wenn man sich im Stream zu häufig selbst widerspricht. Wenn man z.B. behauptet man mache es nicht des Geldes wegen, aber 90% seiner Show dazu verwendet, die eigenen Produkte und Dienstleistungen in Marktschreiermanier anzupreisen. Dabei wiegt die Scheinheiligkeit schwerer als das Verkaufen. Verkaufen muss sich das Webcam-Girl, denn nach der kurzen Karriere führt auch für das Universalgenie kein Weg mehr in ein seriöses Arbeitsleben zurück. Es muss von seinen Einnahmen zeitlebens zehren können.
Die Universalgenies unter den Webcam-Girls tun sich und ihren Usern keinen Gefallen, wenn sie krampfhaft versuchen auf mehreren Plattformen gleichzeitig zu streamen, um ein Mehr an Einnahmen zu generieren. Versucht das von der Kommunikation lebende Universalgenie zwei Communitys gleichzeitig gerecht zu werden, mutiert deren sonst so chilliger Erholungsstream zur reinen Stressveranstaltung für alle Beteiligten. Die Gefahr dass einzelne ohnehin schon am Rad drehende User völlig verrückt werden und sich zum Troll, Hater oder Stalker wandeln, stiege dadurch merklich an. Hier ist das Universalgenie im Vergleich zur reinen Hardcore-Akrobatin klar im Nachteil. Hardcore-Akrobatinnen wie Hotbella_, aber auch wenig kommunizierende Erotik-Darstellerinnen, können ohne weiteres 5-10 verschiedene Plattformen gleichzeitig bedienen, ohne dass sich einzelne User benachteiligt fühlen und infolgedessen liebeskrank werden. Universalgenies mögen stattdessen den Versuch wagen, sich abwechselnd mal auf der einen und mal auf der anderen Plattform zu verkaufen. Da sich die einzelne Community ohnehin nicht unbegrenzt schröpfen lässt, macht es möglicherweise Sinn, heute hier und morgen dort zu streamen?!

Die Universalgenies unter den Webcam-Girls sind ein bisschen wie die Schiedsrichter beim Fußball. Jeder regt sich über sie auf, aber ohne sie würde kein Mensch ins Stadion gehen.

Keineswegs sollte man von einer universellen Webcam-Darstellerin ein Übermaß an Professionalität erwarten, zumal gerade das Semiprofessionelle und Amateurhafte deren Reiz ausmachen. Ein Zuviel an Unprofessionalität, Unzuverlässigkeit, Unaufrichtigkeit und Phlegmatismus kann aber dazu führen, dass sich das reizende Webcam-Girl in eine gefährdete Reizfigur verwandelt. Dies wäre damit abgehandelt.

Weitere Nischen für Webcam-Girls

Es gibt Mischformen der gerade abgehandelten Spezialisierungsrichtungen und es gibt weitere Betätigungsfelder für Webcam-Girls.
Als äußerst positiv und empfehlenswert erachten wir jene Erotik-Darstellerinnen, welche ihrem Namen alle Ehre machen. Jene Webcam-Darstellerinnen welche von Eine Erotik-Darstellerin streamt im Einklang mit dem Jugendschutzgesetz.Natur aus eine videogene Ausstrahlung mitbringen und leicht bekleidet mit sinnlichen Bewegungen vor der Webcam überzeugen. Mit ihrer Tätigkeit verstoßen sie i.d.R. nicht gegen das deutsche Jugendschutzgesetz und bewahren die Phantasie ihrer User. Anblick und Phantasie wirken in Kombination besser als jedes Potenzmittel. Der User bekommt quasi eine Gliedsteife-Garantie. Unabhängig von ihrer Muttersprache können Erotik-Darstellerinnen international und auf mehreren Plattformen gleichzeitig Geld verdienen. Wer über diesbezügliche Naturtalente verfügt und seine weiblichen Reize sachgerecht zur Geltung bringt, hat binnen weniger Jahre für den Rest seines Lebens ausgesorgt.
Zwiespältig beurteilen wir die Darbietungen körperlich versehrter Frauen im Rahmen sogenannter "Freakshows", einer Unterart der Mitleidstour. Die Bezeichnung "Freakshow" ist ist in diesem Falle diffamierend, menschenverachtend und unangebracht. Dennoch ziehen körperlich versehrte Darstellerinnen in erster Linie jene User an, welche sich am Leid anderer Menschen und deren Hilflosigkeit erfreuen. Jene User welche sich nicht an Brüste oder Ärsche aufgeilen, sondern an verkrüppelten und zu kurz geratenen Gliedmaßen. Andererseits haben versehrte Frauen die gleichen Rechte wie unversehrte! Warum sollen sie sich also nicht als Webcam-Girl betätigen? Hat nicht auch der auf verkrüppelte Gliedmaßen stehende Mann die gleichen Rechte wie jener User, welcher eine wohlproportionierte Darstellerin auf deren Arsch reduziert? Wir möchten diese Fragen in den Raum werfen, ohne sie selbst beantworten zu wollen oder zu können. Ganz allgemein gilt es jedoch festzuhalten, Auch Freaks und Kotzkannen können ihren Unterhalt als Livecam-Girl bestreiten. dass sexuelle Gelüste selten mit Anstand und Moral vereinbar sind. Trotzdem sind sie notwendig um den Fortbestand der Menschheit sicher zu stellen! Wenn eine körperlich versehrte Darstellerin einen User derart scharf macht, dass dieser dann mit seiner widerlich normalen Frau schlafen und ein gesundes Kind zeugen kann, legitimiert dies unserer Meinung nach die vermeintliche "Freakshow".
Der Begriff "Freakshow" ist unterdes nicht immer fehl am Platze! So gibt es auch Darstellerinnen, welche sich bewusst zum Freak gemacht haben, sei es durch Tätowierungen im Übermaß, Schönheitsoperationen, Piercings oder alle drei Verfehlungen in Kombination. Wenngleich die meisten User davon angewidert sind, so gibt es auch für jene "Damen" eine Klientel. Das World Wide Web macht es möglich, dass auch derartige Töpfchen ihre Deckelchen finden. Die Anzahl der Deckelchen hängt letztlich davon ab, wie professionell und ehrgeizig die Webcam-Darstellerin an ihrer Rolle und der Umsetzung ihrer Ziele arbeitet.

Das Webcam-Girl im Einklang mit dem Gesetz

Hinweis: Die folgenden Abschnitte stellen im rechtlichen Sinne keine Rechtsberatung, sondern eine unverbindliche Unrechtsberatung dar!

Für deutsche Webcam-Girls ist es nahezu unmöglich, im Einklang mit dem Gesetz zu streamen. Speziell in Deutschland kann das Webcam-Girl nur zu sich sagen: "Ich stehe über dem Gesetz!". Auch bekleidete Streamerinnen verstoßen gegen geltendes Recht und begehen eine Vielzahl von Urheberrechtsverletzungen. Da das geltende Recht nur schleppend oder gar nicht umgesetzt wird, glauben sich viele Camgirls in der vermeintlichen Grauzone gut aufgehoben. In puncto Pornographie, Ein Webcam-Girl zeigt dem Gesetzgeber den Finger.Impressumspflicht und Urheberrecht gibt es jedoch keine rechtlichen Grauzonen! Das Geschäftsmodell der Streamerin geht nur so lange auf, wie geltendes Recht nicht umgesetzt wird. Werden die Plattformbetreiber in die Pflicht genommen, ist auch die Existenz der Streamerin in Gefahr. Bis dahin dauert es hoffentlich noch eine Weile! Um die Anmeldung eines Gewerbes und das Zahlen von Steuern kommt die Streamerin schon heute nicht umhin, wenngleich Plattformen wie Chaturbate oder Bongacams auch in Kryptowährungen auszahlen. Da man sich auf jenen Livestream-Plattformen mit seinen Papieren verifizieren muss, allein schon um die Volljährigkeit des Camgirls durch den Plattformbetreiber sicher stellen zu können, ist die Gefahr zu groß, früher oder später als Steuersünderin, Sozialversicherungs- oder Sozialleistungsbetrügerin entlarvt zu werden. Sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene arbeiten die zuständigen Behörden immer besser zusammen und nehmen auch die Betreiber der Livecam-Plattformen in die Pflicht. Fliegt die Schwarzarbeit nach 5 Jahren auf heißt es nachzuzahlen, die Strafe mit Anstand hinzunehmen und den finanziellen Ruin mit Humor zu ertragen.
An anderer Stelle kann sich die Erotik-Darstellerin nicht an geltende Gesetze und Bestimmungen halten, wenn sie bei guter Gesundheit und wohlbetucht ein angemessenes Alter erreichen möchte. Ein vorschriftsmäßiges Impressum bedeutete für sie den sicheren Tod, während die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes deren Geschäftsmodell in Frage stellte. Dann gibt es da noch jene Gesetze, welche sogar den Abmahnanwalt überfordern und in den Wahnsinn treiben. Der denkt sich dann, wenn ich das mit der Rundfunklizenz nicht begreife, wie soll es dann erst das Camgirl verstehen? Auf gut Glück sendet er dann jenen Streamerinnen eine Abmahnung, welche er dank deren vorschriftsmäßigen Impressums postalisch erreichen kann.

Impressumspflicht

In Deutschland ansässige und gewerblich agierende  Streamerinnen, egal auf welcher Plattform, sind verpflichtet ein Impressum vorzuhalten, welches u.a. den Namen und die ladungsfähige Anschrift des potentiellen Vergewaltigungsopfers enthält. Dieses Gesetz bringt nicht nur Webcam-Girls, sondern auch Twitch-Streamerinnen in Lebensgefahr, sind doch die dortigen User nicht selten auch nur verkappte Wichser. In der einen Hand den Joystick und in der anderen Hand den strammen Kameraden. Bestenfalls täte aus dem korrekten Impressum nur ein Leben in Angst resultieren, denn das gesetzestreue Webcam-Girl müsste stets mit Übergriffen rechnen. Aus gutem Grunde verzichten deshalb die meisten Streamerinnen auf das zwingend notwendige Impressum und legen sich lieber die 50.000 EUR für das Bußgeld zurück. Wer auf mehreren Plattformen ohne Impressum streamt, sollte den Betrag entsprechend multiplizieren, wenngleich die tatsächliche Höhe der Strafe bei erstmaliger Ahndung zumeist deutlich niedriger ausfällt. Auch auf ihren Socialmedia-Seiten (Twitter, Facebook, Insta usw.) muss die Streamerin ein Impressum vorhalten, insofern die entsprechenden Accounts auch nur ansatzweise nach gewerblicher Nutzung riechen!
Die Gefahr dass man für ein fehlendes Impressum belangt wird ist dann sehr groß, wenn man persönliche Kontakte zu seiner Community unterhält. Angezeigt wird man nicht vom Hater oder vom Wettbewerber, sondern von seinen vermeintlichen Freunden. Dank des fehlenden Impressums kann das Webcam-Girl letztlich nur von jenen Vertrauenspersonen zielführend verraten werden, welche den Namen und die Adresse der Streamerin kennen. Konsequenterweise sollte die Webcam-Darstellerin deshalb auf Fan- bzw. Communitytreffen verzichten und auch den alten Freunden aus dem Real Life die aktuelle Anschrift nicht verraten.
Die zwingende Notwendigkeit gegen die Impressumspflicht zu verstoßen, resultiert  aus der Gedankenlosigkeit des Gesetzgebers. Dieser könnte beispielsweise ein verschlüsseltes Impressum vorschreiben, dessen Inhalt nur von bestimmten Behörden gelesen werden kann, so dass das Webcam-Girl nicht unnötig in Gefahr gebracht wird.

Jugendschutzgesetz

In Deutschland streamende Webcam-Girls treten das Jugendschutzgesetz je nach Repertoire mit ihren sexy Füßen. Wer sich vor der Webcam auf pornöse Weise nackig macht, hat mittels vorgelagertem Altersverifikationssystem dafür Sorge zu tragen, dass der Anblick des nackten, selbst- und fremdgefickten Körpers nicht in minderjährige Augen gelangt. Die zugelassenen Altersprüfsysteme welche die persönliche Identifizierung des Users verlangen, werden von den Livestream-Plattformen i.d.R. Das Jugendschutzgesetz schützt nicht vor Corona, wohl aber vor dem deutschen Webcam-Girl.nicht angeboten. Vielfach genügt es dort, sich via Klick auf einen OK-Button (ja ich bin 18) Zugriff zu verschaffen. Dem Gesetzgeber genügt dies nicht, so dass sich das in Deutschland ansässige Webcam-Girl der "Verbreitung pornografischer Schriften" schuldig macht (gewerbsmäßig und im extremen Ausmaß). Dass der Gesetzgeber dies unterbinden möchte ist nachvollziehbar, aber auch ein bisschen scheinheilig, denn ob der zarte biegsame Knabe nun von einer deutschen Streamerin aus Deutschland, einem deutschsprachigen Webcam-Girl aus Madeira oder von einem japanischen Ladyboy aus Warschau verdorben wird, bleibt sich letztlich gleich. Das gut gemeinte Jugendschutzgesetz bringt letztendlich nur einen Wettbewerbsnachteil für die in Deutschland ansässigen Erotik-Streamerinnen, aber keinen Jugendschutz. Ungeachtet der Moral von der Geschicht gilt es Folgendes festzustellen:
Webcam-Girls welche sich außerhalb geschlossener Veranstaltungen wie Privat-, CrazyTicket- oder GroupShows all zu sehr nackig machen, laufen Gefahr für viele Monate aus der Öffentlichkeit zu verschwinden oder eine hohe Geldstrafe zahlen zu müssen. Beim Auffinden der Übeltäterin hilft das korrekte Impressum...
Unterdes gibt es tatsächlich Möglichkeiten im Einklang mit dem Jugendschutz zu streamen oder das Jugendschutzgesetz durch Auswanderung zu unterwandern. Wie bereits angedeutet könnte die Webcam-Darstellerin ihre ü18 Darbietungen ausnahmslos in die geschlossenen Veranstaltungen verlagern. Dies könnte sogar mit gewissen Mehreinnahmen verbunden sein, denn die Privat- und GroupShows gibt es nicht umsonst. Alternativ könnte man einen symbolischen Eintrittspreis von einem Token verlangen, damit nur die nicht verifizierten User ausgesperrt werden. In den öffentlichen Darbietungen muss das Camgirl keineswegs wie ein Mauerblümchen im Rollkragenpullover dasitzen und über das Coronavirus philosophieren. Erotische Darbietungen welche die Schwelle zur Pornografie nicht überschreiten, verstoßen nicht gegen das Jugendschutzgesetz und sind geeignet, öffentlich für geschlossene Veranstaltungen zu werben. Öffentliche Fickibumsdi-Shows sollte das in Deutschland streamende Webcam-Girl strickt unterlassen! Andernfalls macht es sich auch angreifbar für jene Hater, welche genau wissen dass das Webcam-Girl im Glashaus sitzt und deshalb den Rechtsweg nicht beschreiten kann.
Eine andere Lösung bestünde darin, das gelobte Land zu verlassen, um dem Geltungsbereich des Gesetzes zu entfliehen. Insbesondere jene Webcam-Girls welche sich mit dem Spitzensteuersatz herumärgern, sollten eine (zeitweilige) Auswanderung in Betracht ziehen! Die portugiesische Blumeninsel des ewigen Frühlings "Madeira" ist zur neuen Heimat für zahlreiche Streamerinnen und Streamer geworden. Die Sonderwirtschaftszone wirbt noch bis zum 31. Dezember 2027 mit einem stark ermäßigten Steuersatz und hält weder giftige Spinnen noch Schlangen bereit. Zwar gibt es auch dort Gesetze, aber diese lassen sich umgehen/einhalten, indem man seine Darbietungen in diesem Land nicht ausstrahlt. Die Chaturbate-Einstellungen erlauben es, einzelne Regionen bzw. Länder von seinen Darbietungen auszunehmen. Speziell dem deutschsprachigen Webcam-Girl entgingen dadurch nur wenige Einnahmen, während klein Fritzchen in Deutschland nicht auf seinen liebgewonnenen Sexualkundeunterricht, abgehalten von einer qualifizierten und gut gebauten deutschen Darstellerin verzichten müsste. Das Internet kennt keine Grenzen und keinen wirksamen Jugendschutz! Der deutsche Gesetzgeber kann das deutsche Webcam-Girl auf Madeira virtuell am Mors befeuchten, indem er mit der Zunge über den Bildschirm fährt. Es gibt nicht wenige an der Gesetzgebung Beteiligte, welche dies tatsächlich so handhaben.
Ergänzend sei angemerkt, dass auch der pornografische Stream aus Madeira nicht ohne Altersverifikation in Deutschland ausgestrahlt werden darf! Dies ist aber wohl eher das Problem des jeweiligen Plattformbetreibers, welcher dank seiner auf Steuereinnahmen fixierten Porno-Lobbyisten im Bundestag nichts zu befürchten hat. Generell haftet in erster Linie der Plattformbetreiber! Dies schützt bedingt auch die deutsche Streamerin vor Strafverfolgung. Wird der Plattformbetreiber aber genötigt geltendes Recht umzusetzen, wird dem deutschen Webcam-Girl ortsunabhängig die Geschäftsgrundlage entzogen. Es kann deshalb nur dringend dazu geraten werden, die verbleibende Zeit zu nutzen und sich jeden verdienten Pfennig beiseite zu legen! Spätestens in drei Jahren werden alle legalen Erotik-Plattformen die schon lange vorgeschriebene Altersverifikation integriert haben, um weiter legal tätig sein zu können. Die finanziellen Auswirkungen für die Erotik-Streamerinnen dürften beträchtlich sein.

Rundfunklizenz

Braucht die deutsche Streamerin eine Rundfunklizenz? Grundsätzlich ja, aber i.d.R. nein (Angabe ohne Gewähr)! Auch wenn der altbackene Rundfunkstaatsvertrag nun vom hypermodernen Medienstaatsvertrag abgelöst wird, dürfte es betroffenen Streamern schwer fallen, eine fundierte und eindeutige Antwort auf die Frage nach der Notwendigkeit einer Rundfunklizenz zu erhalten. Am besten frage man dazu auch keinen Anwalt, denn der kann es eigentlich auch nicht wissen...
Die vergleichsweise "unbedeutenden Rundfunk-Kanäle" der Streamer sollen künftig unter bestimmten Voraussetzungen keine Rundfunklizenz mehr benötigen. Ein Paragraph mit dem abwertenden Titel "Bagatellrundfunk" definiert diese Voraussetzungen und wirft dabei mehr Fragen auf als er beantwortet. Ob die Streamerin künftig einen zulassungsfreien "Bagatellrundfunk" betreibt, soll von zahlreichen Faktoren abhängen, welche mitunter gar nicht zweifelsfrei bestimmt werden können, weltfremd sind oder einer genaueren Definition bedürfen. So darf der zulassungsfreie Stream künftig max. 5000 Nutzern zum zeitgleichen Empfang angeboten werden (z.Zt. 500) Naturgemäß wird ein Livestream aber allen Internetnutzern in der großen weiten Welt zum zeitgleichen Empfang angeboten. Der Bagatellrundfunk einer Streamerin bedarf keiner Rundfunklizenz.Ob die 8 Milliarden Menschen letztendlich Gebrauch von dem Angebot machen, spielt laut Medienstaatsvertrag keine Rolle. Weiterhin darf die monatliche Zuschauerzahl max. 20.000 betragen, soll ein Streamer-Kanal als zulassungsfreier Bagatellrundfunk gewertet werden. Die genaue Definition des Begriffes "Zuschauer" bleibt uns der Medienstaatsvertrag schuldig. Egal ob der gleiche Zuschauer im nächsten Stream als neuer Zuschauer gewertet wird oder nicht, überschreiten halbwegs gute Webcam-Girls auf Chaturbate die 20.000er Marke binnen Wochenfrist. Wie will man das Ganze werten und kontrollieren, wenn ein Camgirl auf mehreren Plattformen gleichzeitig streamt?
Ob ein Twitch- oder Chaturbate-Kanal künftig als zulassungsfreier Bagatellrundfunk gewertet wird oder nicht, soll auch von den dargebotenen Inhalten abhängen. Während das Spielen, die Kommentierung eines Spiels und das an sich Herumspielen als zulassungsfreie Bagatelle gewertet werden soll, steht die Zulassungsfreiheit bei Just Chatting künftig auf dem Spiel. Wenn nämlich die Meinungsbildung der Gamer und Wichser durch das regelmäßig angekündigte Programm der Streamerin im nicht geringen Maße beeinflusst wird, liegt kein zulassungsbefreiter Bagatellrundfunk mehr vor.
Unverbindlich zusammenfassend gehen wir vorsichtig davon aus, dass die Mehrzahl der Streamerinnen künftig keine Rundfunklizenz mehr benötigen wird, vorausgesetzt die Plattformen schaffen eine technische Möglichkeit, den Stream auf max. 5000 (potentielle?) Zuschauer zu limitieren (derzeit 500!). Wer sich Klarheit verschaffen möchte, ob er eine Rundfunklizenz benötigt oder nicht, kann einen Antrag auf rundfunkrechtliche Unbedenklichkeit bei seiner zuständigen Landesmedienanstalt stellen. Inwieweit es sinnvoll ist, durch einen derartigen Antrag auf sich aufmerksam zu machen, ist eine andere Frage.
Unserer Meinung nach sorgt der Medienstaatsvertrag bestenfalls für Verwirrung und schlimmstenfalls für eine nachhaltige inhaltliche Qualitätsverschlechterung der dargebotenen Streams. Er nötigt Twitch-Streamer zur Reduzierung ihrer Darbietungen auf das Spielen gewaltverherrlichender Spiele und deren Kommentierung.  Webcam-Girls nötigt der Medienstaatsvertrag zur öffentlichen Prostitution, zur Verbreitung pornographischer Schriften und zum Halten des Mundes, denn sittliche und kommunikative Darbietungen könnten die Notwendigkeit einer 1000 bis 10.000 EUR teuren Rundfunklizenz nach sich ziehen.  Außerdem erzieht der Medienstaatsvertrag pflichtbewusste Streamerinnen zur Flatterhaftigkeit, denn Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und eingehaltene Programmankündigungen machen aus dem zulassungsfreien Bagatellrundfunk einen lizenzpflichtigen Rundfunk-Kanal.
Ist der Rundfunkkanal lizenzpflichtig, bedeutet dies nicht, dass die Streamerin auch eine Rundfunklizenz erhält. Um eine Rundfunklizenz zu erhalten muss das Webcam-Girl u.a. ein Führungszeugnis vorlegen, einen Jugendschutzbeauftragten benennen (ich lach mich kaputt!) und einen Businessplan einreichen.

Trallala

Trallala ist kein vergessener Platzhalter, sondern steht stellvertretend für eine Vielzahl von Rechtsverfehlungen und Urheberrechtsverletzungen, welche von zahlreichen Webcam-Girls tagtäglich begangen werden. Dabei spielt es nur eine untergeordnete Rolle, ob bewusst oder unbewusst gegen geltendes Recht verstoßen wird. Da in erster Linie der Plattformbetreiber für die Einhaltung geltender Gesetze und Bestimmungen haftet, wiegen sich viele Streamerinnen in falscher Sicherheit. Wird der Plattformbetreiber zur Verantwortung gezogen, kann dieser die Verfehlungen seiner Streamerinnen nicht länger tolerieren. So ist es seit eh und je untersagt, urheberrechtlich geschützte Musik über den eigenen Twitch-Kanal zu verbreiten. Erst jetzt wo Twitch von den Rechteinhabern in die Verantwortung genommen wird, geht der Plattformbetreiber dazu über, die eigenen Regeln umzusetzen. Für die DJs unter den Streamern ist die gewerbliche Streamer-Tätigkeit damit beendet, denn alternative Plattformen wie Youtube setzen das geltende Recht schon länger durch. Auch andere Streamerinnen sind vom plötzlichen Aktionismus des Plattformbetreibers betroffen. So gehörte es für viele Camgirls Die Streamerin und die GEMA.zum guten Ton, den eigenen Stream mit Hintergrundmusik zu untermalen oder Youtube-Videos mit der Community zu teilen, ohne die jährlichen GEMA-Gebühren in 3 bis 4-stelliger Höhe zu entrichten. Zwar betrachtet die GEMA den Plattformbetreiber als Lizenzschuldner, aber dies hilft der Streamerin wenig. Zahlt er die Lizenzgebühr, wird er sich das Geld von der Streamerin zurückholen. Zahlt er nicht, muss er die Verbreitung urheberrechtlich geschützter Medien unterbinden. In jedem Falle wackelt das Geschäftsmodell betroffener Streamerinnen. Die Verwendung GEMA-freier Musik stellt i.d.R. keine brauchbare Alternative dar und verkompliziert die Angelegenheit eher. GEMA-frei heißt nicht kostenfrei! Im Gegenteil! Hier übernimmt die Rechteverwaltung lediglich eine andere Organisation. Was derzeit den Twitch-Streamer in Bedrängnis bringt, wird bald auch den Chaturbate-Broadcaster betreffen. Der wird in viel größere Schwierigkeiten geraten, wenn die Umsetzung der schon lange vorgeschriebenen Altersverifikation eingefordert wird. Dann dürfte das Webcam-Girl mindestens 90% seiner User und den größten Teil seines Umsatzes verlieren. Dies ist wieder ein anderes Thema, welches aber auch auf der Agenda steht und innerhalb der nächsten 3 Jahre das Geschäftsmodell der Erotik-Streamerinnen in Frage stellen wird.
Mögliche Rechtsverstöße werden auch im Zusammenhang mit Werbung, Schleichwerbung, Negativwerbung  und lizenzpflichtigen Glücksspielen begangen. Ob es sich im Einzelnen tatsächlich um Verstöße handelt und welche Folgen ggf. auf die Streamerin zukommen, können wir nicht verbindlich sagen, denn wir sind nur Tütenkleber und keine Rechtsanwälte. Zudem wird vieles dadurch verkompliziert und zum Absurdum, dass sich deutsches und europäisches Recht widersprechen. So ist das große Geschäft der in Deutschland verbotenen Online-Casinos in Deutschland erlaubt, wenn der Casino-Betreiber über eine europäische Lizenz verfügt. Ob die vielen kleinen Glücksspiele, welche nahezu jeden Stream begleiten (Videoverlosung, Slot Machine, Battleship Prizes, Roll Dice etc. pp.) legal sind, einer Lizenz bedürfen und wer die Lizenz benötigt (Plattformbetreiber oder Streamerin) entzieht sich unserer Kenntnis.
Abmahnungen versenden unterdes die Tütenkleber unter den Anwälten. Die findet man auch unter den kopfgesteuerten Usern. Deshalb ist es sinnvoll eine Unterlassungserklärung nicht leichtfertig und unverändert abzugeben, sondern von einer kompetenten Rechtsanwältin prüfen zu lassen! Nicht die Abmahnkosten ruinieren die Streamerin, sondern die aus der unterschriebenen Unterlassungserklärung resultierenden Einschränkungen und Folgen!

Zusammenfassende Unrechtsberatung

Das Webcam-Girl ist auf der sicheren Seite, wenn es auf ein Impressum verzichtet. Darf man das so schreiben? Wohl eher nicht. Fakt ist, wer von Anfang an bestrebt ist im Einklang mit dem Gesetz zu streamen, muss dies bis zum bitteren Ende durchziehen. Das bittere Ende ist in jedem Falle das eigene.
Wer ein vorgeschriebenes Impressum bereit hält, schwebt als Erotik-Streamerin in Lebensgefahr und steht stets mit einem Bein im Gefängnis. Erst durch das Impressum wird das Webcam-Girl greifbar für Stalker, Vergewaltiger, Abmahnanwälte und sonstigen Unrat der Gesellschaft. Die Erotik-Streamerin müsste sich konsequent an das Jugendschutzgesetz halten, was einen Widerspruch in sich darstellt. Sie dürfte ihren Stream nicht mit urheberechtlich geschützter Hintergrundmusik untermalen, selbst wenn sie über eine Rundfunklizenz verfügte. Auch wenn sie sich an alle rechtlichen Bestimmungen hielte, wäre sie ständig in kostspielige, zeitraubende und nervenaufreibende Rechtsstreitigkeiten verwickelt, an deren Ende sie möglicherweise Recht bekäme.
Wer auf das vorgeschriebene Impressum verzichtet, wie 99% aller Twitch-Streamer und 102% aller Chaturbate-Broadcaster ist zwar ein Schwerverbrecher, kann aber nicht belangt werden. Grundsätzlich nicht! Dass einige der gesetzlosen Streamerinnen trotzdem auffliegen, hat im Wesentlichen zwei Ursachen. Zum einen muss sich das Webcam-Girl hier und da mit den korrekten Daten registrieren, um das verdiente Geld einstreichen und versteuern zu können. Dies wird im Normalfall nicht zum Problem, kann aber bei gravierenden Rechtsverstößen zur Herausgabe der Daten führen. Zum anderen sind einige Webcam-Girls inkonsequent und verraten ihre Anschrift im Suff auf Community-Treffen, oder im Rahmen einer geistigen Zerrüttung an vermeintliche Vertrauenspersonen. Es sind jene Webcam-Girls welche alle drei Jahre fluchtartig den Wohnort wechseln und von Madeira träumen, anstatt gleich dorthin zu ziehen. Schließlich gilt es auch die Steuern dann zu sparen, wenn sie anfallen...
Das zeitlich befristete Steuerparadies Madeira stellt für Streamerinnen und Streamer eine Möglichkeit dar, sich an die vor Ort gültigen Gesetze zu halten und die in Deutschland geltenden Gesetze zu unterwandern. Das grenzenlose Internet macht es möglich seine Verbrechen dort zu begehen wo sie erlaubt sind, und dort wirken zu lassen wo sie mangels Zuständigkeit oder Greifbarkeit des Übeltäters nicht geahndet werden können. Ist die Verbrecherkarriere beendet, weil man als Streamerin nicht mehr gefragt ist, kann man bedenkenlos in die gute alte Heimat zurück. Was für ein Glück!

Das sachgerechte Webcam-Girl

Deutsche Webcam-Girls sind oftmals nicht ganz sachgerecht.

Impressum, Datenschutz, Cookiehinweise  I  © webcam-darstellerin.com